VITA

*1986 Die Familie emigrierte in den 1980er Jahren aus der damals kommunistischen Tschechoslowakei und landete fast in Australien. Svolikova wuchs in Wien und mehrere Jahre in der Steiermark und in Graz auf und besuchte ein bilingual-englisches Gymnasium in Wien. Diplomstudium der Philosophie an der Universität Wien und in Paris an der Universite VIII Saint-Denis, danach Studium der bildenden Kunst an der Akademie der bildenden Künste Wien. Besuch eines Lehrgangs für Szenisches Schreiben beim Dramaforum Graz. Zahlreiche Auszeichnungen für Dramatik und Literatur. Lebt und arbeitet als Autorin, Übersetzerin und bildende Künstlerin in Wien und bildet mit /// STARV die /// SUPERNOVA-CONNECTION, ein Kollektiv für visuelle Kunst.

Gewinnerin des Retzhofer Dramapreises 2015 mit die hockenden. Mit dem Entwurf zu Diese Mauer fasst sich selbst zusammen und der Stern hat gesprochen, der Stern hat auch was gesagt Gewinnerin des Hans-Gratzer-Stipendiums 2016 des Wiener Schauspielhauses und des damit verbundenen Werkauftrags. 2017 Hermann-Sudermann Preis im Rahmen der Autorentheatertage Berlin, wo beide Stücke als Gastspiele eingeladen waren. Nestroy – Nominierung als bester weiblicher Nachwuchs für Diese Mauer fasst sich selbst zusammen… im selben Jahr. 2018 eröffnete europa flieht nach europa als eines von drei prämierten Stücken die Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin in einer Produktion des Burgtheaters Wien. europa flieht nach europa wurde 2018 vom Goethe Institut Tokio sowie 2019 vom austrian cultural Forum New York eingeladen. 2018 Gewinnerin des Autor*innenpreises der österreichischen Theaterallianz für Der Sprecher und die Souffleuse.

Übersetzungen der Stücke ins Englische, Italienische, Tschechische, Polnische und Japanische. Vertreten vom Suhrkamp Theaterverlag.

PREISE, AUSZEICHNUNGEN

2020 Auswahl von RAND für „100 neue Stücke für ein großes Publikum“ des Deutschen Literaturfonds

2020 Nominierung für den Nachspielpreis des Heidelberger Stückemarkts: EUROPA FLIEHT NACH EUROPA in der Regie von Alia Luque im Staatstheater Karlsruhe abgesagt

2019 Nachspielpreis des Heidelberger Stückemarkts: DIESE MAUER FASST SICH SELBST ZUSAMMEN in der Regie von Eva Lange im Landestheater Marburg

2019 EUROPA FLIEHT NACH EUROPA eingeladen vom Austrian Cultural Forum New York

2018 EUROPA FLIEHT NACH EUROPA eingeladen vom Goethe Institut Tokio

2018 Rotahorn Literaturpreis

2018 Autor*innenpreis der österreichischen Theaterallianz für DER SPRECHER UND DIE SOUFFLEUSE

2018 Eröffnung der Autorentheatertage am Deutschen Theater Berlin mit EUROPA FLIEHT NACH EUROPA

2017 Literaturförderungspreis der Stadt Graz ///

2017 Dramatiker-Stipendium des Bundeskanzleramtes Österreich

2017 Nestroy-Nominierung als bester weiblicher Nachwuchs für DIESE MAUER FASST SICH SELBST ZUSAMMEN

2017 Hermann-Sudermann-Preis für Dramatiker ///

2016 Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises des Landes Baden-Württemberg

2016 Hans-Gratzer-Stipendium, Autorenförderung des Schauspielhaus Wien

2015 Literar mechana Dramatikerstipendium

2015 Retzhofer Dramapreis DIE HOCKENDEN

2015 Preisträgerin der Edition EXIL Schreiben zwischen den Kulturen

2012 shortlistet beim ZeitCampus Literaturwettbewerb